Wir über uns


Frühstücks-Treffen  –  was ist das?

Bild "fff:Logo-Kugeln-klein.jpg"
Mal aus dem Alltagstrubel herauskommen. Zeit haben für sich und andere. Auf neue Gedanken kommen. Mit anderen Frauen reden – und etwas Neues über Gott und seine Welt erfahren.

Die Bewegung der Frühstücks-Treffen für Frauen wurde gegründet, um diesen Bedürfnissen entgegen zu kommen. Neben einem guten Frühstück gibt es bei den Treffen ein interessantes Programm und einen inhaltlichen Impuls, der Sie ins Gespräch mit anderen Frauen bringt. Ob es um Lebens- oder Beziehungsfragen geht oder darum, ob Gott sich wirklich um unseren Alltag kümmert; die Frühstückstreffen sind so vielfältig wie die Frauen, die sie gestalten.

Die Idee entstand 1983 in der Schweiz und breitete sich rasch auch in Deutschland aus.

Wer steht dahinter?


Frühstücks-Treffen für Frauen werden in den einzelnen Städten ehrenamtlich von einem Team gestaltet. Die Mitarbeiterinnen aus verschiedenen Kirchen und Gemeinden verbindet der gemeinsame Glaube an Jesus Christus.
Bild "fff:Logo-Kugeln-klein.jpg"
Überregionaler Träger ist der gemeinnützige Verein Frühstücks-Treffen für Frauen in Deutschland e.V. Das Sig­net und der Schriftzug sind ur­­he­­ber­­recht­­lich geschützt.

Im hiesigen Raum werden die Frühstücks-Treffen für Frauen in Nas­­tät­­ten von einem Kreis von Frauen unterschiedlichen Alters aus zahl­­rei­­chen Gemeinden der Region organisiert. An­sprech­part­ne­rin­nen sind Irm­­gard Gerullis und Gabriele Burdinski (die Adressen stehen auf der Seite Impressum).

Verstanden


Zur optimalen Gestaltung und weiteren Verbesserung unserer Website verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung unserer Seiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.   Datenschutzhinweise